Beim German Cycling Cup-Rennen „Rund um Köln“ gewinnt René Mueller, für unser Swan Racing Team Concordia Schwanfeld startend, das erste „rad-net Berg Challenge“-Trikot – hier sein Bericht:

„Zum Start der GCC-Saison ging es dieses Jahr letztmalig zum Kölner-Ostermontagsklassiker ‚Rund um Köln‘.
Am Start ließ sich die Sonne vereinzelt blicken und das Warten auf den Startschuss war bei ~15°C nicht zu unangenehm. Dieser schickte das große Fahrerfeld pünktlich um 11 Uhr auf die 68 Kilometer durch das Bergische Land.
Die, in großer Mannschaftsstärke vertretenen, Teams legten sofort ein hohes Tempo an den Tag und versuchten so vom Start weg ihre Fahrer in Ausreißergruppen zu platzieren – ohne Erfolg.

Das geschlossene Fahrerfeld nahm, nach rund 20 km, den ersten Anstieg in Angriff. Ich konnte mich zum Glück kurz vor dem Anstieg weit vorne im Feld platzieren, sodass ich das enorm hohe Tempo direkt mitgehen konnte, ohne eine Lücke zufahren zu müssen. Knapp 2 km später hatte sich die Spitzengruppe gebildet. Wir waren ca. 20 Mann, die anfangs nicht sehr harmonierten. Als Einzelkämpfer nahm ich mich vornehm bei der Führungsarbeit zurück.

Leichter Regen, der scheinbar zu Rund um Köln dazu gehört, setzte ein und in der Abfahrt nach Sand schließ die Führungsgruppe der großen Runde zu uns auf. Der kurze aber knackige Anstieg nach Sand bildete die erste Wertung zur ‚rad-net BERG CHALLENGE‘. Hier blieben die beiden Führungsgruppen noch zusammen, ohne den Versuch eine Flucht zu initiieren.

In Bensberg begannen wieder die Attacken. Das hohe Tempo sowie das nasse und dadurch rutschige Kopfsteinpflaster, hinauf zum Schloss Bensberg, überlistete einige Fahrer. Die Hinterräder drehten selbst im Sitzen durch. Manche versuchten es dennoch im Wiegetritt. Dem ersten Sturz konnte ich noch ausweichen, der zweite Umfallende stürzte mir gegen den Lenker und in mein Vorderrad, sodass ich nur mit Ach und Krach kurz vor der Absperrung zum Stehen kam – immerhin nicht gestürzt! Lediglich ein kleiner Achter im Vorderrad und ein erheblicher Abstand zur Gruppe blieb zurück. Die Acht ist bereits beseitigt, den Abstand konnte ich leider nicht mehr zufahren.

Alles in allem ein guter Start in die GCC-Saison und unterm Strich liest sich das Ergebnis ganz annehmbar:
Gesamt: 15., Altersklasse: 6.
Und, zu meinem Erstaunen: Premierensieger in der ‚rad-net BERG CHALLENGE‘!“

Herzlichen Glückwunsch, René, und Kette rechts – weiter so!

team_mr_740x350

Tags:

Comments are closed