Triathlon: Mitteldistanz-Fieber 2016

Nach Friederike Bauer beim Chiemsee-Triathlon war auch unser Swan-Racing-Team-Triathlet Claudius Kessler vom Mitteldistanz-Fieber gepackt. Er absolvierte in seiner Heimatstadt den Erlanger M-net Triathlon:

“Bei einer Anreise von gerade mal 500 Metern gehört der Erlanger Triathlon zu meinem persönlichen Pflichtprogramm. Leider war meine Vorbereitung dieses Jahr alles andere als optimal, so dass mir schon vor dem Start klar war, dass es für die vordersten Plätze dieses Mal, wie noch bei meiner letzen Teilnahme, nicht reichen wird.

Pünktlich um 9:05 startete das Schwimmen im Rhein-Main-Donau-Kanal, der sich auf 24,5 Grad aufgeheizt hatte, so dass ohne Neo geschwommen wurde. Nach ca. 35 Minuten konnte ich das Wasser unter den ersten 40 Teilnehmern verlassen und wechselte zum Radfahren. Hier mussten zwei 40 km Runden absolviert werden.
Leider waren dieses Jahr auf Teilen der Strecke viele Autos unterwegs. So wurde ich an einer Abbiegung von einem Auto ausgebremst, und auch andere Teilnehmer hatten Probleme mit den Autos. Die erste Radrunde lief für mich noch ganz passabel, Mitte der zweiten Runde fehlte mit jedoch zunehmend der Druck auf dem Pedal. Dass ich als Gastgeber in Erlangen am Vortag wegen Besuchsstress zu wenig gegessen hatte, rächte sich nun mit einem miserablen Schnitt von nur 33,6 km/h…
Mit viel Cola auf der Laufstrecke, die am Kanal und dem Wald daneben entlang führte, versuchte ich meine aktuelle Position noch zu retten. Wegen eines Gewitters am Morgen stand das Wasser fast in der Luft, was jedem einzelnen Teilnehmer noch einmal alles abverlangte.

Am Ende konnte ich mit einer Laufzeit von 1h33 für den abschließenden Halbmarathon meinen Heimat-Triathlon dieses Jahr auf dem 66. Platz beenden. Insgesamt war es wieder eine schöne Veranstaltung, und besonders die vielen Zuschauer und die familiäre Atmosphäre machen den Erlanger Triathlon einzigartig! Deshalb hoffe ich mit einer besseren Vorbereitung im nächsten Jahr wieder auf die vorderen Plätze angreifen zu können.”

claudiusMnet2016

Swan Racing Team Concordia Schwanfeld e.V.

fairer und doping-freier Amateur-Ausdauersport (Radsport & Triathlon), bike-pure "CLEAN TEAM".

Werde Mitglied im Swan Racing Team -

wir freuen uns auf dich als Radsportler oder Triathlet!

Folge unserer
Facebook-Fanpage